Der KristallProzess

Der KristallProzess ist durch meinen eigenen Lebensprozess, meine Ausbildungen und Erfahrungen in der Praxis mit Klienten entstanden. 

Ich kombiniere die effizientesten Methoden, damit Du so schnell voran kommst, wie Du / Dein System bereit ist für Veränderung. 

 

Ich biete Dir ein Programm an, bei dem wir verschiedene Methoden kombinieren, um so effizient wie möglich die Blockaden in ihrem Ursprung zu lösen. 

 

Du kannst für Dich entscheiden, wie weit Du gehen willst. Deshalb biete ich Dir 2 verschiedene Vorzugspakete an, die Dir ermöglichen statt "Coaching Notfallhilfe bei akutem Problem" ein richtiges Programm zu durchlaufen und somit eine Art Prophylaxe für Dein Leben einzustellen. Dann müssen nicht erst wieder neue schmerzhafte Situationen auftreten, um Dich auf den Weg der Veränderung zu schubsen. Du kannst diesen Weg bewusst einschlagen und dem nächsten Problem zuvor kommen.

 

Wir starten mit einer Avicennna Frequenz Behandlung, um einen energetischen „Systemhausputz“ zu machen. Alle Verbindungen, die Dir nicht mehr dienen, werden gelöst. Alte karmische Verknüpfungen mit der Familie und Partnern/Ex-Partnern werden geklärt. Eigene vorherige Inkarnationen werden geklärt. Speicherungen in Organen gelöst. Verbindungen zu Orten wie Elternhaus, Geburtskrankenhaus, Orten von traumatischen Ereignissen werden gelöst.

 

Mit einer Rückführung in Deine Zeugung erfährst Du, was Dein Grund-Thema für diese Inkarnation ist, warum Du dieses Familiensystem gewählt hast und welche Erfahrung Du hier machen wolltest.

 

Wir schauen uns Deine Geburt genau an. Die Geburt ist die erste große Prüfung Deines Lebens. Hier ist es ganz entscheidend für Dein späteres Leben, wie Du dies erlebt hast. Warst Du über dem errechneten Geburtstermin? Kann es sein, dass Du heute noch sehr spät dran bist, alles auf den letzten Drücker erledigst, zu Verabredungen zu spät kommst? Das ist nur ein ganz kleines Symptom als Beispiel. Meist sind die Dinge viel tiefer und es kommt auf die Gefühle, Gedanken und Worte im Kreissaal an. Was hat die Hebamme gedacht, gesagt? Welche Worte und Gefühle gab es in kritischen Situationen während der Geburt? Selbst in der "normalsten" Geburt können Gefühle und Gedanken da gewesen sein, die bis heute auf der unsichtbaren Ebene tief sitzen und Dein Handeln bestimmen. Denn Dein Zellgedächtnis ist ein mächtiges Instrument und erschafft aus solchen Situationen Überlebensstrategien, damit Du in allen weiteren Situationen "gewappnet" bist gegen diese Dinge. Dein System will immer nur dafür sorgen, dass Du überlebst. Im Hier und Heute kann das allerdings meist sehr hinderlich sein. Über ein Führung in Dein Unterbewusstsein finden wir diese Speicherungen und dann kann das alte Verhaltensmuster erlöst werden. 

 

Die Zeit der Schwangerschaft im Mutterleib überträgt alle Gedanken, Gefühle, Einstellungen und Überzeugungen der Mutter auf das Baby. Welche davon dauerhaft im System des Kindes bleiben hängt oft von der emotionalen Ladung und somit der Stress-Hormon-Ausschüttung in diesem Moment, ab. Und natürlich auch, was es mit dem Baby-Körper macht. Daraus können dann krohnische Krankheiten, Depressionen und Ängste entstehen, die sich meist durch eine Situation im späteren Leben reaktualisieren. 

Es reicht oft nur, dass die gleiche Energie vorhanden ist in einer Situation, die eigentlich längst nicht mehr bedrohlich für den inzwischen Erwachsenen ist. Doch durch die gespeicherten Emotionen und daraus folgenden Selbsterhaltungsmechanismen des Körpers, wird das Trauma erneuert und alles beginnt von vorn.

Deshalb ist es manchmal sehr schwer für die betroffene Person, die wahre Ursache für ihre Probleme zu finden.

 

Wenn es in Wirklichkeit übertragene Empfindungen und Gedanken der Mutter oder eines Arztes sind, wird die Suche nach einem passenden Medikament zur Heilung dauerhaft kaum erfolgreich sein.

 

Da der Körper und unser Unterbewusstsein immer nur an der Erhaltung des Systems Mensch interessiert sind, werden dann Verhaltensstrategien zum Überleben entwickelt. Sobald aber erkannt wird, wie diese Strategie aussieht, warum sie da war und dass der Erwachsene nicht mehr dieses Kind oder Baby ist, kann das alte Muster aufgelöst werden. Neben der emotionalen und geistigen Arbeit ist es oft auch nötig es auf der körperlichen Ebene mit zu erlösen. Wenn zum Beispiel die Energie von Schock im Körper Erstarrung ausgelöst hat, dann ist es wichtig, dem Körper die Möglichkeit zu geben diese Erstarrung aufzulösen: durch schütteln, hüpfen, ausstreichen, strampeln, rennen. Je nachdem was der Körper als die beste Lösung empfindet.

 

Die Kindheit ist ebenfalls die Zeit in der sehr starke Prägungen hinzugefügt werden, die wir als Erwachsene dann weiter unbewusst ausagieren. Viele Dinge aus der Zeugung, Schwangerschaft und Geburt wiederholen sich hier noch einmal und vertiefen die Erfahrung, das Trauma. Neue kommen hinzu. 

 

Diese Erfahrungen sind alle in Deinem Unterbewusstsein abgelegt und lassen Dich heute noch so handeln als wärest Du das kleine Kind, dass sich vor neuem Schmerz, Angst usw versucht zu schützen. Du wirst dann versuchen gewisse Dinge / Situationen dauerhaft für Dich zu vermeiden. Gleichzeitig wünschst sich Deine Seele aber, dass Du als die Person "erwachst", die Du in diesem Leben wirklich sein wolltest. Und somit wird Dir das Leben immer wieder und wieder diese für Dich problematischen Situationen präsentieren, damit Du Dich davon befreist und die erwachsenste Version von Dir selbst sein kannst.

 

 

Ein Kristall wächst über tausende Jahre in der Geborgenheit und Dunkelheit unter der Erde. Er ist vielen verschiedenen Prozessen ausgesetzt, Hitze, Druck, Erschütterung. Und irgendwann ist die Zeit gekommen und dieser Kristall wird an die Erdoberfläche geholt, um dort seine gebündelte Strahlkraft wirken zu lassen. 

Und so ist es auch mit Dir.  Die Zeit Deiner Entwicklung darf abgeschlossen werden, damit Du dieser strahlende Kristall sein kannst, der Du in Wirklichkeit bist.